MINI INTERVIEWS

ASTRINI    IS

Προσωπική-μελέτη-στο-στρατό.jpg
Suche

Marie Sophie Richter | Sopran

Marie Sophie Richter arbeitet als freischaffende Sängerin in Hamburg. Sie studierte klassischen Gesang in Hamburg und Köln. Marie ist heute sowohl im Opern- und Oratorienbereich als auch in der freien Musiktheaterszene zuhause und gibt selbstkonzipierte Liederabende. Ihr ist es ein Anliegen, neue Formen im Umgang mit dem klassischen Kunstgesang zu finden, um mit dem Instrument „Stimme“ Zuhörer noch unmittelbarer bewegen zu können.


  • Marie, du hast schon vier Lieder von Astrinidis gesungen. Was darf sich das Publikum von diesen Liedern erwarten?

Ich finde die Lieder ganz wunderbar. Die vier, die ich kennenlernen durfte haben jeweils einen komplett unterschiedlichen Charakter. Astrinidis fängt sehr feinsinnig die Stimmung der französischen Texte ein. Sei sie nun tiefdüster und bedrohlich oder vor Freude nur so sprühend.

  • Gibt es eine besondere Herausforderung bei der Erstaufnahme einer Komposition?

Vielleicht, dass man das Stück nicht vorher anhören kann - wobei ich das eher als Freiheit empfinde :) Ausserdem ist das zuweilen handschriftliche Notenmaterial etwas komplizierter anzuschauen und damit auch zu lernen. Und selbst, wenn es schon übertragen vorliegt, sind da einfach häufiger kleine Fehler im Material, die es zu finden gilt.

  • 3. Welches ist dein Lieblingslied von Astrinidis ?

Ich mag die Cloche Felée von Baudelaire am liebsten. Der Dichter führt die Zuhörer durch eine zugleich eiskalte und warme Gedankenwelt und endet in unfassbarer Dunkelheit. Das findet sich in der Musik perfekt wieder, so dass es viel Freude macht dieser Atmosphäre und mit der Stimme Farben zu verleihen.




17 Ansichten0 Kommentare